Don´t look back! – Oder eben doch!

Wir Menschen neigen dazu schlechte Erinnerungen so schnell wie möglich vergessen zu wollen. Aber wo Schatten ist, ist auch Licht und Licht ohne Schatten gibt es auch nicht.
Ich für meinen Teil schaue oft zurück, auf Vergessenes, Verlorenes, Erinnerungen und Momente. Ich sehe wie mich gerade die schlechten Erinnerungen, Momente und Erfahrungen geprägt haben. Besonders auch positiv geprägt haben. Ohne diese vielen Erfahrungen wäre ich heute nicht diese selbstbewusste und starke Persönlichkeit die ich bin. Und ich bin sehr stolz darauf.
Aus Fehlern lernt man.
Ja, wie wahr. Ich habe in meiner Vergangenheit auch einige Fehler gemacht, die ich heute auch bitter bereue. Jedem kommen sicher jetzt einige Gedanken dazu in den Sinn. Egal, ob ihr etwas getan oder gesagt habt, dass ihr heute gerne zurück nehmen würdet. Jeder hat so eine Erinnerung. Aber gerade, dass ich es heute als Fehler kategorisieren kann, zeigt mir für mich persönlich, dass ich daraus gelernt habe.
Man sollte hin und wieder auf seine Entwicklung schauen und dafür auch den kurzen Sprung in die Vergangenheit wagen. Aber: Beißt euch nicht an der Vergangenheit fest und denkt durchaus zukunfts- und gegenwartsorientiert. Nach dem Motto: Heute für morgen. Wer zu lange nach hinten schaut bekommt einen steifen Hals und läuft eventuell ohne zu schauen vor einen Baum (Gleicher Effekt wie zu lange auf das Handy zu schauen, haha). Ein langer Blick zurück könnte schmerzhaft sein, darum immer mal wieder kurz den Blick in den „Rückspiegel“ werfen und die eigenen Siege und Verluste reflektieren. Wie beim Autofahren sollten wir auch uns immer ganzheitlich im Blick haben und unsere Vergangenheit ist auch ein Teil von uns.
Wir leben im Jetzt und hier.
Ja, tun wir. Aber das jetzt und hier ist morgen das gestern und übermorgen das vorgestern. Und das morgen ist morgen dann das heute. Wir sind Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Das was passiert ist hat auch noch Einfluss auf das was jetzt passiert oder noch passieren wird. Deshalb ist es so wichtig, dass wir ab und zu zurückschauen. Also „Let´s look back“.

Eure Anna

 

Verfasst von

Hallo, schön, dass Du auf meinem Blog vorbei schaust! Ich bin Anna, 21 Jahre und Studentin. Meine Heimat und mein Zuhause ist Münster (NRW, Deutschland). Aktuell studiere ich in Wilhelshaven (Niedersachsen, Deutschland). Ich pendel also häufig zwischen diesen beiden Städten. Euch erwartet auf meinem Blog abwechslungsreicher Content zu Selbstbewusstsein/Selbstwert, Motivation, Travel, Rezensionen und die ein oder andere Kleinigkeit zu kreativen Themen. Im Fokus stehen die Motivation und das Selbstbewusstsein! Ich möchte dich inspirieren und zum Lächeln bringen.

3 Kommentare zu „Don´t look back! – Oder eben doch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s