Grundausstattung für nicht-grüne-Daumen-Menschen: My-Plants-Challenge Teil 2

Hallo ihr lieben,

ich traue meinen Augen kaum. Das Grünzeug wächst!

Nach dieser kurzen euphorischen Einleitung geht es nun weiter mit dem relevanten Inhalten. Hier habe ich euch vor zwei Wochen von meiner My-Plants-Challenge erzählt.

Heute dachte ich mir, ich erzähle euch begeistert, welche Grundausstattung ich für mein Projekt gekauft habe und welche Dinge ich relevant dafür finde.

1.Töpfe und Blumenkästen

Eins der wenigen Dinge die schon vorhanden waren: Blumentöpfe und Blumenkästen. Natürlich, irgendwo muss ich die Pflanzen schließlich einpflanzen. Drei weitere Mini-Töpfe habe ich zu meinen Sukkulenten im Februar direkt dazu gekauft. Die hatten also quasi schon „ihren eigenen Topf“.

2.  Blumenerde und Samen

Tja, mit einem 20 Liter Sack Blumenerde kam mir erst die Idee zur Bepflanzung meines Balkons. Das war nämlich die kleinste Größe die im Baummarkt zu finden war. Ich hatte eigentlich nur eine Handvoll benötigt. Ohne Samen oder Pflanzen wächst auch in der tollsten Blumenerde nichts!

3. Sonnenlicht und Wasser

Eigentlich selbstverständlich. Meine Sukkulenten haben ihren „Stammplatz“ auf meiner sonnigen Fensterbank bekommen und meine Blumen genießen die Licht- und Temperaturverhältnisse auf meinem Balkon. Regelmäßiges gießen inklusive!

4.  Gießkanne

Am Anfang war mein Messbecher aus der Küche meine „Ersatz-Gießkanne“. Nun habe ich mir eine kleine für drinnen und eine große für draußen zugelegt.

5. Garten-Handschuhe und „Werkzeug“

Gerade beim Befüllen der Blumentöpfe mit Erde fand ich meine Gartenhandschuhe prima. Diese sind eigentlich für Kinder gedacht und waren daher auch sehr günstig. Außerdem passen bei meinen kleinen Händen die für Erwachsene sowieso nicht.

Ein Eimer, der eigentlich zum Sandburg bauen oder putzen gedacht war ist meine prima Aufbewahrung für Balkon-Zeugs.

Ein „Kinder-Set“ aus Metall mit Holzgriffen, bestehend aus Harke, Spaten und Schaufel in Mini-Größe sind ideal für meine Balkon-Bepflanzung. Wo soll ich meiner Wohnung auch eine ein-meter-lange Schaufel aufbewahren?

6. Liebe, Zeit und Geduld

Neben der „Pflege“ der Pflanzen, worunter auch Gießen fällt ,ist es wichtig, sich in Geduld zu üben. Und nach und nach, können sich die schönen Ergebnisse sehen lassen!

Eure Anna

Autor: smiletime.bloggerin

Hallo, schön, dass Du auf meinem Blog vorbei schaust! Ich bin Anna, 21 Jahre und Studentin. Meine Heimat und mein Zuhause ist Münster (NRW, Deutschland). Aktuell studiere ich in Wilhelshaven (Niedersachsen, Deutschland). Ich pendel also häufig zwischen diesen beiden Städten. Euch erwartet auf meinem Blog abwechslungsreicher Content zu Selbstbewusstsein/Selbstwert, Motivation, Travel, Rezensionen und die ein oder andere Kleinigkeit zu kreativen Themen. Im Fokus stehen die Motivation und das Selbstbewusstsein! Ich möchte dich inspirieren und zum Lächeln bringen.

2 Kommentare zu „Grundausstattung für nicht-grüne-Daumen-Menschen: My-Plants-Challenge Teil 2“

  1. Dein Text liest sich als wärst Du auf dem besten Wege zu einem „Grüner-Daumen-Mensch“. Zwischen Deinen Zeilen glitzert sogar schon Begeisterung hindurch!

    Ich wünsche Dir viel Glück und Freude mit Deinen Pflanzen.

    Viele liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s